Die Krankenkasse bezahlt i.d.R. für eine Krankengymnastik 15-20 Minuten Therapiezeit.

Es gibt einige Therapien die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Dadurch verzögert sich der Heilungsverlauf des Körpers.

Durch eine Verlängerung der Therapiezeit kann ein positives Ergebnis schneller erreicht werden.

Fragen Sie einfach nach.

 

 

Bitte zum ersten Besuch ausgefüllt mitbringen => Befund Patient

 

 

Navigationsleiste
Navigationsleiste

Onlineterminevereinbarung

 

Entstehungsgeschichte:

Manuelle Lymphdrainage MLD, Krankengymnastik,Massage,auch andere physiotherapeutische Techniken. Die Praxis für Physiotherapie Körner startete als erste Krankengymnastikpraxis in Speyer in den 70ern des letzten Jahrhunderts. Ins Leben gerufen wurde sie von Rita Körner an der Ecke Paul-/Landauerstraße mit der Hausnummer 24, dort wo sich heute die Bäckerei Görtz und die Zuckerschote befinden.

Nach einer gewissen Zeit zog es Frau Körner in die Paulstr. 15, nicht weit weg von ihrem alten Praxissitz, um zu expandieren. Vor allem in der Manuellen Lymphdrainage und KPE arbeitete sie in enger Zusammenarbeit mit der Praxis für Phlebologie Goller und Kohler. Rita Körner setzte sich sehr für die Gesundheit und die Anliegen ihrer Patienten ein.

2011 schied sie nach einer OP viel zu früh aus dem Leben und so übernahm Peter-Wilhelm Boochs die Leitung der Praxis und zog 2013 in den neuen Praxissitz , "Im Erlich 112".

Auch nach dem Ableben Frau Körners steht weiterhin die Zufriedenheit des Patienten, bei uns, an erster Stelle. Unser Praxisteam behandelt nach dem ganzheitlichen Konzept, das bedeutet nicht nur die Symptome sind uns wichtig, sondern vor allem die Ursachenforschung. Nur so gelangen wir schnellstmöglich zum Ziel der Schmerzreduzierung, bzw. Schmerzfreiheit.

Die manuelle Lymphdrainage, für deren Behandlung die Praxis Körner schon immer überall bekannt war, liegt uns sehr am Herzen. Deshalb besitzt jeder Therapeut im Hause zertifiziertes Wissen in diesem Bereich und wird in 2-jährigem Abstand auf Weiterbildung geschickt.

Datenschutzerklärung